Logo Staatswappen
02.07.2018

40 Jahre Ausbildung von Luftbeobachtern

Erst letztes Wochenende prognostizierte der Deutsche Wetterdienst in Unterfranken wieder hochsommerliche Temperaturen mit sehr langer Sonnenscheindauer. Wegen strukturell großer Trockenheit stieg die Waldbrandgefahr in weiten Teilen des Regierungsbezirks erheblich an. Deshalb ordnete die Regierung von Unterfranken die Luftbeobachtung als Maßnahme der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung für den gesamten Regierungsbezirk Unterfranken an.

Rechtzeitig zum Einsatzbefehl konnten wir vergangenen Freitag unseren 40. Jubiläums-Grundlehrgang für Luftbeobachter in die Lüfte entlassen. Seit 1978 lernen die Lehrgangsteilnehmer im Rahmen ihrer Ausbildung den Schadensumfang bei Wald- und Flächenbränden und bei Hochwasser zu erkunden, zu beurteilen und mittels Funk oder Meldeskizze an die Einsatzleitung weiterzuleiten. Außerdem können nun grobe Umweltbelastungen erkannt und Einsatzfahrzeuge aus der Luft geführt werden. Der ausgebildete Luftbeobachter wird im Ernstfall als Führungshilfe der Einsatzleitung und als Assistent des Piloten des Aufklärungsflugzeugs eingesetzt.

Nachdem die Luftbeobachter zunächst durch die Luftrettungsstaffel Bayern in Verbindung mit dem bayerischen Staatsministerium des Inneren ausgebildet wurden, übernahm ab 1978 unsere Feuerwehrschule den Part des Innenministeriums. In Zusammenarbeit mit der Luftrettungsstaffel Bayern und ihren Piloten hat die Feuerwehrschule Würzburg seit nun 40 Jahren ein besonderes Ausbildungskonzept entwickelt, welches stetig den aktuellen Herausforderungen angepasst wird.

Passend zum diesjährigen 50. Geburtstag der Luftrettungsstaffel feierte die Feuerwehrschule Würzburg am gemeinsamen Kameradschaftsabend die 40-jährige Ausbildungsarbeit. Schulleiter, Herr Dr. Roland Demke begrüßte dazu am Donnerstagabend das gesamte Präsidium der Luftrettungsstaffel sowie den Leiter des Luftamtes Nord, Regierungsdirektor Wolfgang Brunner. Außerdem konnte der Präsident der Luftrettungsstaffel Bayern, Herr Karl Hermann, zur Verleihung des Bayerischen Verdienstordens gratuliert werden.

Wir freuen uns auf die nächsten 40 Jahre Zusammenarbeit und wünschen allen Mitgliedern der Luftrettungsstaffel Bayern allezeit guten Flug.