Logo Staatswappen
10.03.2020 Kategorie: Allgemein

Aktuelle Hinweise der drei Staatlichen Feuerwehrschulen Bayerns

Derzeit erreichen uns vermehrt Anfragen von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Umgang und den Auswirkungen der steigenden Anzahl an Infektionsfällen mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2). Wir beabsichtigen derzeit, den Aus- und Fortbildungsbetrieb an den Staatlichen Feuerwehrschulen Bayerns weiterhin wie gewohnt durchzuführen. Gleichzeitig betrachten wir ständig die aktuelle Lage sowie deren Auswirkungen und Folgen.

Aktuell finden weiterhin alle Lehrgänge an den Staatlichen Feuerwehrschulen Bayerns ohne Einschränkungen statt.

Für die Bewältigung der Lage sind aus unserer Sicht neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Krankhäusern und Gesundheitsämtern vor allem auch die Männer und Frauen der Feuerwehren in Bayern unabdingbar. Wir bitten daher alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihrem Besuch an einer Staatlichen Feuerwehrschule die nachfolgenden Handlungsempfehlungen zu berücksichtigen.

  1.  Keine Teilnahme bei möglichem Corona-Kontakt Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Kontakt zu Verdachtsfällen oder Kontakt zur Reisenden aus einem der Risikogebiete (China, Iran, Italien, Südkorea, etc. – www.rki.de/covid-19) hatten oder diese in den letzten zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn selbst besucht haben, dürfen derzeit an Lehrgängen der Staatlichen Feuerwehrschulen nicht teilnehmen. Bitte informieren sie in diesem Fall rechtzeitig die jeweilige Schule (www.feuerwehrschulen-bayern.de)


  2. Keine Teilnahme bei grippeähnlichen Symptomen Sollten Sie vor Veranstaltungsbeginn an grippeähnlichen Symptomen leiden, bitten wir Sie von einer Teilnahme an Lehrgängen abzusehen. Auch ohne Coronaverdacht sollten Sie Veranstaltungen an den Staatlichen Feuerwehrschulen auch in Ihrem Sinne nur bei guter Gesundheit besuchen. Wir bemühen uns in diesem Fall zu einem späteren Zeitpunkt eine erneute Teilnahme zu ermöglichen.

  3. Informieren Sie uns bei Symptomen Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes an einer Staatlichen Feuerwehrschule bei sich grippeähnliche Symptome feststellen, informieren Sie bitte umgehend Ihren jeweiligen Dozenten oder Dozentin. Dieser bzw. diese wird mit Ihnen dann das weitere Vorgehen besprechen.

  4. Beachten Sie die nachfolgenden Hygienehinweise Während Ihres Aufenthaltes an einer Staatlichen Feuerwehrschule bitten wir Sie zu Ihrem und zum Schutz Ihrer Kameradinnen und Kameraden die nachfolgenden Maßnahmen zu berücksichtigen.

    • Regelmäßig Hände waschen und pflegen Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich (20-30 Sekunden) Ihre Hände mit Seife, auch zwischen Ihren Fingern und pflegen Sie Ihre Haut mit Hautschutzcreme.

    • Hände vom Gesicht fernhalten Vermeiden Sie Berührungen des Gesichtes, insbesondere von Mund, Nase oder Augen.

    • Hygienisch husten und niesen Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen Personen. Nutzen Sie Einmaltaschentücher oder husten und niesen Sie in Ihre Armbeuge, auf keinen Fall in die Hand.

    • Wahren Sie Abstand Vermeiden Sie direkten Körperkontakt wie Händeschütteln, Umarmen, etc.

    • Nutzen Sie bei Bedarf die aufgestellten Hygienespender Nach derzeitigem Stand ist regelmäßiges und gründliches Händewaschen ausreichend. Sollte Ihnen dies jedoch im Einzelfall nicht möglich sein, so finden Sie an den Staatlichen Feuerwehrschulen auf den Toiletten sowie in verschiedenen Aufenthalts- und Empfangsbereichen auch Hygienespender.

Weitergehende Informationen zum Coronavirus finden Sie auch unter:

Bitte informieren Sie sich darüber hinaus vor Ihrer Anreise den den SFS über den aktuellen Stand und Hinweise auf unsere Website www.sfs.bayern.de.

Ihre Staatlichen Feuerwehrschulen Bayerns