Logo Staatswappen
26.06.2019 Kategorie: SFSW: Aktuelles , Allgemein , Lehrgänge

Der Lehrgang „Brandschutzerziehung“ feiert 20. Geburtstag

Vor 20 Jahren fand im Frühjahr 1999 der erste Brandschutzerziehungslehrgang an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg statt. Der

Der Lehrgang wird zweimal im Jahr angeboten und dauert 3 Tage. So erhalten jährlich 50 Teilnehmer die Möglichkeit, den Bereich der Brandschutzerziehung näher kennen zu lernen.

Am ersten Lehrgangstag stehen die Grundlagen und Ziele der Brandschutzerziehung im Mittelpunkt. Im Bereich des didaktischen Umgangs mit Kindern bringt sich die Erzieherin Frau Ursula Hain in den Lehrgang ein. Der Umgang mit Menschen mit Behinderung wird im Lehrgang durch unseren Gastreferenten, Sozialpädagoge Michael Langenhorst nähergebracht.

Im Rahmen einer Exkursion am zweiten Lehrgangstag, werden eine Grundschule sowie ein Kindergarten besucht. In der Grundschule bekommen die Teilnehmer Tipps und Tricks für ihren Aufgabenbereich in der Brandschutzerziehung vermittelt. Gerne wird hier die Möglichkeit genutzt, in einem Gespräch mit den Lehrern mehr über das Lernverhalten von Kindern zu erfahren. Bei einer Experimentalstunde, in der die Kinder das Brandverhalten von Gegenständen erforschen, werden die Teilnehmern sofort aktiv mit einbezogen. Im Kindergarten wird dem Alter der Kinder entsprechend die Brandschutzerziehung auf eine spielerische Art und Weise erläutert und dargestellt.

Am dritten Lehrgangstag führen die Teilnehmer eine Stationsausbildung zur Brandschutzerziehung für die Kinder der Grundschule durch. Dabei wird das korrekte Absetzen eines Notrufs, die Ausrüstung der Feuerwehr sowie das Verhalten im Brandfall erläutert.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die den Lehrgang in den vergangenen 20 Jahren tatkräftig unterstützt haben!