Logo Staatswappen
27.08.2018 Kategorie: Allgemein

Erfolgreiche Waldbrandbekämpfung aus der Luft

Feuerwehrschule Würzburg unterstützt bei großem Wald- und Flächenbrand auf Europas größtem Truppenübungsplatz in Grafenwöhr

Am 22.08.2018 gegen 20:00 Uhr wurde von der US Feuerwehr sowie der Bundesforstbehörde die Anfrage auf Amtshilfe durch die Flughelfergruppe der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg gestellt. Auf dem Übungsplatz brannte eine Fläche von ca. 600 ha Staatsforst.

Noch in der Nacht wurden das WLF und die Hubschrauberaußenlastbehälter in Marsch gesetzt, um die Kollegen der US Feuerwehr zu unterstützen. Vor Ort wurde zusammen mit den Flughelfern der US Feuerwehr die Besatzungen der CH-47 Chinook in die Technik eingewiesen und unterwiesen.

Ein ausgebildeter Flughelfer ging mit an Bord um die Mannschaft zu unterstützen. Der Lastaufnahmeplatz mit den Behältern wurde vorbereitet und ebenfalls mit Flughelfern besetzt.

Nachdem die Behälter aufgenommen und ein entsprechend großer See als Wasserentnahmestelle festgelegt wurde, konnte mit den Löschmaßnahmen begonnen und ca. 150.000 Liter Wasser zur Brandbekämpfung aus der Luft abgeworfen werden. Weiterhin wurde ein Hubschrauber vom Typ Apache zur Erkundung mittels Wärmebildkamera eingesetzt.

Durch die hervorragende Zusammenarbeit aller Anwesenden Behörden und den Einsatz der 5000 l Behälter mit der Helikopter vom Typ CH-47 der US Army, konnte effektiv und zielführend auch in den munitionsbelastenden Gebieten gelöscht werden.

Die Löschmaßnahmen verliefen erfolgreich, sodass am Abend „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet werden konnte.