Logo Staatswappen
31.07.2018 Kategorie: SFSG: Aktuelles

Feuerwehrschule begrüßt Besucher aus Israel

Bereits zum zweiten Mal ist eine israelische Schülergruppe zu Gast in der Feuerwehrschule Würzburg. Innerhalb einer Woche werden die Schülerinnen und Schüler mit dem bayerischen und deutschen Feuerwehrwesen vertraut gemacht und haben durch das bunte Freizeitprogramm die Möglichkeit Erfahrungen zu Kultur und Traditionen zu sammeln.

Alle Jugendlichen haben familiäre Schicksalsschläge hinter sich und sind daher Teil des Vereins Kinder- und Jugend-Aliyah e. V.. Der Verein unterstützt Jugenddörfer in Israel, in denen Kinder und Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen untergebracht sind. Es ist das größte jüdische Kinderhilfswerk und die zentrale Organisation für Heimerziehung in Israel. Die Schützlinge erhalten in ihrem Jugenddorf eine Schulausbildung und sollen auf das spätere Berufsleben vorbereitet werden. Jedes Dorf ist dabei einer speziellen Ausrichtung zugeordnet, unter Anderem Polizei, KFZ-Wesen, Elektrik und natürlich Feuerwehr.

Auf Vermittlung des Präsidenten des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster und des bayerischen Staatsministeriums des Inneren und für Integration hatte sich der Verein Kinder-und Jugend-Aliyah e. V. aus Frankfurt bereits letztes Jahr an die Feuerwehrschule in Würzburg gewandt. Selbstverständlich wollten wir auch in diesem Jahr den Verein unterstützten und freuen uns daher die Jugendlichen vom 29. Juli bis 05. August 2018 in unserer Feuerwehrschule willkommen zu heißen.

Wie bereits im letzten Jahr, haben wir auch diesmal ein buntes Programm mit verschiedenen Aktivitäten zusammengestellt. Neben Feuerwehrübungen im Bereich der Brandbekämpfung und Personenrettung über Wasserentnahme am schuleigenen Hafen, technischer Hilfeleistung mit Türöffnung und hydraulischem Rettungsgerät, bis hin zur Atemschutzübungsstrecke und dem Brandhaus, sollen auch das kulturelle Angebot und natürlich der Freizeitspaß nicht zu kurz kommen.

Verschiedene Ausflüge wie ein Spaziergang im Residenzgarten und der Würzburger Altstadt, der Besuch des Kletterparks Silvestria bei Wertheim, sowie der Feuerwehrschule Geretsried einschließlich Übernachtung und anschließender Weiterfahrt zur Zugspitze nach Garmisch-Partenkirchen, geben Gelegenheit Land und Leute kennen zu lernen.

Zum Auftakt des Besuches begrüßte heute der stellvertretende Schulleiter Herr Michael Bräuer die jungen Gäste und ihre Betreuer in der Feuerwehrschule. Frau Pava Raibstein vom Verein Kinder- und Jugend-Aliyah e. V. freute sich, dass es auch in diesem Jahr möglich ist den Jugendlichen, durch den Besuch die Chance zu geben, die deutsche Kultur kennen zu lernen und dadurch etwas anderes als den Alltag in Israel zu sehen. Dies ist für Jugendliche, die ohne Eltern aufwachsen nicht selbstverständlich.

Unser Kollegen des Organisations- und Betreuungsteams; Christoph Kroll, Christian Eichel und Roland Scharvogel, freuen sich auf die kommende Woche und werden die Besucher „rund-um-die-Uhr“ betreuen.