Logo Staatswappen
27.04.2015 Kategorie: Allgemein , Lehrgänge

Schulung Digitalfunk für die Dozenten der Hilfsorganisationen

in der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg

Vom 13. bis 17. April 2015 fand an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg eine Schulung Digitalfunk für die Dozenten der Hilfsorganisationen statt. Ziel der Schulung war die Auffrischung und Erweiterung der Kenntnisse im Bereich des Digitalfunks bei den Dozenten der Hilfsorganisationen, die im Rahmen des Multiplikatorensystems bei der Schulung der Endanwender und der Führungskräfte in ihren Organisationen eingesetzt werden.

Der Lehrplan umfasste zwei Themenschwerpunkte:

  • Grundlagen der TETRA-Systemtechnik vermittelt durch Trainer des Systembetreibers
  • Kompaktwissen aus den Lehrgängen „Fachwissen Digitalfunk“ und „Aufbaulehrgang für Führung Digitalfunk Stufen C und D“ vermittelt durch die Dozenten der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg

Wesentliches Ziel der Fortbildung war der Erfahrungsaustausch mit den Dozenten der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg, um einheitliche Wissensstandards und Lehraussagen im Digitalfunk für den gesamten nichtpolizeilichen Bereich erreichen zu können. Durch Gastdozenten des ADAC (Luftrettung), der Polizei (EZ Polizeipräsidium Unterfranken) und der DLRG (Thema Wasserrettung) wurden auch Lehrinhalte über den „Tellerrand“ hinaus angeboten.

Die 21 Teilnehmer des Bayerischen Roten Kreuzes, Arbeiter-Samariter-Bundes, Malteser Hilfsdienstes, der Johanniter-Unfall-Hilfe, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft und der Landesvereinigung Privater Rettungsdienste zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf der Schulung und äußerten die Hoffnung, dass weitere „Wissensupdates“ im Digitalfunk für diese Zielgruppe von der staatlichen Seite angeboten werden.