Logo Staatswappen
23.04.2019

Simulationstechnik um "Offenen Dachstuhlbrand" in der Übungshalle erweitert.

 

Letzte Woche wurde die Simulationstechnik in der Übungshalle um einen „Offenen Dachstuhlbrand“ im Einfamilienhaus ergänzt.

Der Dachstuhlbrand am Einfamilienhaus ist mit zwei Elementen ausgestattet. Das erste Element besteht aus einer Nebelmaschine, die den Rauch direkt unter die Dachziegel austreten lässt. Das zweite Element ist eine spezielle LED-Leiste, welches Feuer simulieren kann.

Hierdurch lässt sich zuerst ein Zimmerbrand im Dachgeschoss darstellen und im weiteren Brandverlauf ein Dachstuhlbrand durch die Dachhaut mit massivem Rauchaustritt simulieren.

Parallel zur Simulation eines Dachstuhlbrandes kann auch der simulierte Kurzschluss einer Photovoltaikanlage zusätzlich eingespielt werden.