Logo Staatswappen
08.06.2018

Tagesseminar Digitalfunk an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg

Im Mai wurde das erste Tagesseminar aus dem Bereich Digitalfunk an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg durchgeführt. Ziel dieser Seminare ist es, aktuelle Themen und Erfahrungen an die Ausbilder und Endanwender des Digitalfunk weiterzugeben.

Zu Beginn wurde das Thema „Besonderheiten der Kommunikation aus der Luft“ ausführlich diskutiert. Inhalte der Diskussion waren zum Beispiel der Funkverkehr von Bodenkräften mit dem Rettungshubschrauber oder dem Polizeihubschrauber.

Ein weiterer Programmpunkt im Tagesseminar behandelte das neue Fleetmapping Bayern V40. Hierbei handelt es sich um die Planung und Umsetzung der Teilnehmer- und Gruppendefinition sowie deren Beziehung (Wer funkt wann mit wem?) und Rechteprofile. Mithilfe einer Computersimulation wurden das neue Fleetmapping erklärt und die Änderungen zum aktuellen Fleetmapping aufgezeigt.

Außerdem konnte das neue ELA Grundlagen Modul (elektronische Lernanwendungen) vorgestellt werden. Durch die Einrichtung eines digitalen Teamraumes, sollen künftig alle Teilnehmer der Tagesseminare auf aktuelle Unterlagen und Lerninhalte zugreifen können.

Die Ausbilder der Feuerwehrschule wurden durch Herrn Mayer von der Projektgruppe DigiNet und Herrn Ernle, Mitarbeiter eines Mobilfunkunternehmens, unterstützt. Die Gastdozenten informierten über den Aufbau von Objektfunkanlagen und deren rechtliche Anforderungen. Außerdem klärte Herr Mayer die Teilnehmer über die aktuellen Arbeiten an der TETRA-Alarmierung (TETRA = Terrestrial Trunked Radio, universelle Plattform für unterschiedliche Mobilfunkdienste) auf.

Als Abschluss wurden verschieden aktuelle Themen aus dem Kreis der Teilnehmer im Rahmen eines Erfahrungsaustausches diskutiert.

Das nächste Tagesseminar Digitalfunk findet am 26.Oktober an der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg statt.