Logo Staatswappen
Feuerwehr­schule

An der Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt

drei Stellen für Beamte des Feuerwehrdienstes (m/w/d)

in der 3. Qualifikationsebene (ehemals gehobener feuerwehrtechnischer Dienst)

in der Abteilung Brandschutz/Führung und
im Sachgebiet Lehr- und Lernmittel

zu besetzen.

Wir verstehen uns als Dienstleister und Partner für die Ausbildung von Führungs- und Einsatzkräften der bayerischen Feuerwehren.

Ihre wesentlichen Aufgaben sind in

der Abteilung Brandschutz/Führung:

  • Leitung einer Lehrgruppe (Führung oder Vorbeugender Brandschutz)
  • Vorbereiten und Erteilen von theoretischem und praktischem Unterricht
  • Tätigkeit als Lehrgangsleiter
  • Erarbeitung von Lehrgangskonzepten, Lehr- und Lernunterlagen
  • Beschaffung von Lehr- und Lernmitteln
  • Mitwirkung bei der Erstellung, Überarbeitung und Aktualisierung von Merkblättern, Ausbilderleitfäden und anderen Unterlagen
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen und Gremien der Feuerwehrausbildung

im Sachgebiet Lehr- und Lernmittel:

  • Inhaltliche Bearbeitung und Aktualisierung von Lehrunterlagen, Ausbilderleitfäden und Merkblättern für die bayerischen Feuerwehren
  • Inhaltliche Erarbeitung elektronischer Lernanwendungen und E-Learning-Konzepte
  • Inhaltliche Zuarbeit für eine elektronische Lernplattform
  • bei Bedarf Vorbereiten und Erteilen von Unterricht

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung für die 3. Qualifikationsebene (ehem. gehobener Dienst) des feuerwehrtechnischen Dienstes (Ablegen der Qualifikationsprüfung nach § 25 FachV-Fw bzw. vergleichbare gleichwertige Ausbildung bzw. Abschluss)
  • vorzugsweise Einsatzerfahrung als Zugführer einer Berufsfeuerwehr
  • uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst

Wir bieten:

  • Besoldung nach dem Bayer. Besoldungsgesetz bis A11; Entwicklungsmöglichkeiten sind bei entsprechender Leistung und Befähigung gegeben
  • geregelte Arbeitszeiten
  • eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit sowie ein gutes Betriebsklima an einer modernen und innovativen Bildungseinrichtung
  • Die feuerwehrtechnischen Bediensteten erhalten die Feuerwehrzulage nach Art. 34 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 BayBesG
  • Beim Nachweis von 20 Dienstjahren im Einsatzdienst einer hauptberuflichen Feuerwehr ist die Übernahme der besonderen Altersgrenze nach Art. 132 BayBG möglich

Schwerbehinderte Bewerber bzw. Bewerberinnen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Bewerbungen senden Sie bis spätestens 15.09.2020 ausschließlich per E-Mail an bewerbung@no-spam.sfs-w.bayern.de.

Fassen Sie möglichst sämtliche Anlagen in einer Datei (vorzugsweise pdf, maximal 10 MB) zusammen.

Hinweise zum Datenschutz (Information nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung) finden Sie auf unserer Homepage https://www.sfs-w.de/datenschutz.html

Für Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Herr Kemmer, Tel. 0931/380-1377 (personalrechtlich)
Herr Bräuer, Tel. 0931/4102-101 (fachlich, Allgemeines zur Dienststelle)

Hier gehts zur pdf-Stellenausschreibung