Logo Staatswappen
­Lehrgänge

Lehrgänge im Detail

Auffrischungslehrgang für Ausbilder für Motorsägenführer

C44

Ausbildungsdauer:

16 Stunden (2Tage)

Teilnehmerkreis:

Multiplikatoren auf Kreisebene

Mitzubringende Lehrgangsausstattung:

Persönliche Schutzausrüstung, Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz; Arbeitsjacke; Arbeitshandschuhe; Schnittschutzhose; Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlagen; geeignete Wetterschutzkleidung, Schreibzeug

Ausbildungsziel:

Auffrischung der Arbeitstechniken bei der Durchführung von Motorsägenkursen (Turnus 5 Jahre) und Vermittlung von Neuerungen im Bereich der Motorsägen-Ausbildung

Wesentliche Ausbildungsinhalte:

  • Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen der Feuerwehr
  • Regeln und Grundsätze zur Arbeitssicherheit und Unfallverhütung
  • Organisation und Durchführung von Motosägen-Schulungen
  • Wartungsarbeiten an der Motorsäge
  • Grundlagen zum Umgang mit der Motorsäge und Holzerntewerkzeugen
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Beurteilen von Spannungen
  • Situationsangepasste Schnittführungen und Arbeitstechnik

    • Standardfälltechnik
    • Vorhängerfälltechnik
    • Einfacher Rückhänger (keilbar)
    • Beseitigen von hängengebliebenen Bäumen

 

 

Vorausgesetzte Ausbildung:

Erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs „Fachteil für Ausbilder für Motorsägenführer“ und praktische Durchführung der Motorsägen-Ausbildung in der Feuerwehr, Mindestalter 18 Jahre

Hinweis:

Der Lehrgang wird an der Bayerischen Waldbauernschule Kelheim durchgeführt. Anreise und Übernachtung direkt an die Bayerische Waldbauernschule Kelheim.

Keine Termine für diesen Standort vorhanden.