Logo Staatswappen

­Lehrgänge

Lehrgänge im Detail

Grundlehrgang für Luftbeobachter

K31

Ausbildungsdauer:

41 Stunden (5 Tage) Stunden

Teilnehmerkreis:
  • Teilnehmer soll im öffentlichen Dienst (Beamter, Bediensteter) beschäftigt sein
    (s. Schreiben StMI vom 24.01.1992).
  • Höchstalter bei Lehrgangsbeginn 50 Jahre (Festlegung Bespr. im StMI, 01/2003).
  • Teilnehmer muss flugtauglich sein.
  • Teilnehmer muss einen gültigen ärztlichen Nachweis nach den Regelungen
    "LAPL_Medical (Light Aircraft Pilot License) deutsch" vorlegen.
  • Teilnehmer muss die elektronische Lernanwendung (ELA, Digitalfunk
    Modul A und B erfolgreich absolviert haben. Der erfolgreiche Abschluss ist nachzuweisen.

Nur auf besondere Einladung.

Sonstige Voraussetzungen:

Sprechfunkzeugnis BOS gewünscht

Mitzubringende Lehrgangsausstattung:

Keine persönliche Schutzausrüstung erforderlich

Ausbildungsziel:

Der Lehrgangsteilnehmer soll

  • den Schadensumfang bei Hochwasser und Waldbränden erkunden, beurteilen und
    mittels Funk oder Meldeskizze an die Einsatzleitung weiterleiten können
  • grobe Umweltbelastungen (z. B. Öl bei Hochwasser, Waldschäden)
    erkennen können
  • Einsatzfahrzeuge aus der Luft führen können
  • als Führungsgehilfe der Einsatzleitung tätig sein können
Wesentliche Ausbildungsinhalte:
  • Aufgaben der Luftrettungsstaffel Bayern
  • Luftbeobachtung im Katastrophenschutz
  • Kartenkunde
  • Technik
  • Aerodynamik
  • Instrumentenkunde
  • Navigation
  • Sprechfunkeinweisung
  • Flugausbildung
  • Fahrzeugkunde
  • Taktische Zeichen
  • Luftrecht
  • Wetterkunde
  • Waldbrände
  • Umweltschäden/-belastungen
Kursnummer Datum
01 04 K31 001 19 01.07 - 05.07.2019
01 04 K31 002 19 29.07 - 02.08.2019