Logo Staatswappen

­Lehrgänge

Lehrgänge im Detail

Gerätewart

C22

Ausbildungsdauer:

41 Stunden (5 Tage) Stunden

Teilnehmerkreis:

Feuerwehrdienstleistende, die als Gerätewart vorgesehen sind

Mitzubringende Lehrgangsausstattung:

Siehe Hinweise für Lehrgangsteilnehmer

Ausbildungsziel:

Der Lehrgangsteilnehmer soll

  • Instandhaltungsarbeiten* zur Sicherstellung des verkehrs- und arbeitssicheren Zustands von Feuerwehrfahrzeugen und der feuerwehrtechnischen Beladung kennen und in Teilbereichen durchführen können
  • die prüfpflichtige persönliche Schutzausrüstung instand halten und die vorgeschriebene Aussonderung rechtzeitig einleiten können
  • Fristen für Instandhaltung und Prüfung kennen
  • Instandhaltungsarbeiten und Geräteprüfungen durchführen bzw. die Durchführung rechtzeitig veranlassen können
  • die Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten schriftlich dokumentieren können
Wesentliche Ausbildungsinhalte:
  • Aufgaben des Gerätewartes
  • Rechtgrundlagen, StVZO, FZV, BayFwG
  • Unfallverhütungsvorschriften, Geräteprüfordnung
  • Technische Regeln, EN-, DIN Normen, Dienstvorschriften und Betriebsanleitungen
  • Dokumentation von Instandhaltungen und Prüfungen (Prüfbuch, Prüflisten, Karteikarte, EDV-gestützte Nachweise)
  • Instandhaltung* von:
    Fahrgestellen, Feuerlöschkreiselpumpen, feuerwehrtechnische Ein- bzw. Aufbauten, Löschwassertanks, Schnellangriffseinrichtungen und Tragkraftspritzen
    Wasserführenden Armaturen
    Druck-, Saug- und Schnellangriffsschläuchen
    Schläuchen der Ölschadensausrüstung
    Stromerzeugern und elektrischen Verbrauchern
    Kraftbetriebene Geräte (Kettensäge, Motortrennschleifer, Überdrucklüfter)
    Batterien, Akkus und Ladegeräten
    Tragbaren Leitern der Feuerwehr
    Persönliche und erweiterte persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehr (Leinen, Sicherheits- und Haltegurte)
    Sprungrettungsgeräte (Sprungtuch, Sprungpolster)
    Hydraulische Arbeits- und Rettungsgeräte (Wagenheber, hydr. Winden, Rettungszylinder, Spreizer, Schere, Hydroaggregat und Zubehör)
    Zuggeräte (Mehrzweckzug, Anschlagmittel, Anschlagseile, Zugseile, Anschlagketten, Hebezeug)
  • Winterfestmachen von Feuerwehrfahrzeugen, Feuerwehrpumpen und Anlagen der Feuerwehr
Vorausgesetzte Ausbildung:

Maschinist für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge

Hinweis:

Wartung ist die Bewahrung des Soll-Zustandes durch Reinigen, Schmieren und Nachstellen. 
Inspektion ist das Festlegen und Beurteilen des Ist-Zustandes durch Messen, Prüfen und Diagnostizieren Instandsetzung ist das Wiederherstellen des Soll-Zustandes durch Austauschen bzw. Ausbessern.

Kursnummer Datum
01 04 C22 003 18 05.11 - 09.11.2018
01 04 C22 004 18 03.12 - 07.12.2018
01 04 C22 001 19 14.01 - 18.01.2019
01 04 C22 002 19 28.01 - 01.02.2019
01 04 C22 003 19 25.02 - 01.03.2019
01 04 C22 004 19 04.11 - 08.11.2019
01 04 C22 005 19 02.12 - 06.12.2019
Weitere Termine finden Sie auch in der: